Allgemein

Gut proportioniert. Die Länge übertrifft etwas die Höhe am Widerrist.

AKC
(Amerika)
Knochen und Muskeln sowohl der Vorder- als auch der Hinterbeine sind proportional zur Größe des Hundes.

Obere Profillinie

harmonisch und fest.

AKC
(Amerika)
ANKC
(Australien)
Die Oberlinie ist vom hohen Punkt des Schulterblatts bis zur Basis des Schwanzes eben, weder abfallend noch durchzogen, mit Ausnahme einer leichten Vertiefung direkt hinter der Schulter.Der Hals muss im Profil oval und rund sein.

Widerrist

Mäßig ausgeprägt. Die Höhe am Widerrist ist fast die gleiche wie die Höhe von der Spitze der Kruppe zum Boden.

Hals

Fest, Nackenlinie leicht gebogen, von mittlerer Länge und gut proportioniert. Der Kopf wird hoch und stolz getragen. Im Schnitt ist der Hals oval und ohne Wammenbildung. Seine Länge ist etwas geringer als die des Kopfes.

AKC
(Amerika)
CKC
(Kanada)
ANKC
(Australien)
DNZ
(Neuseeland)
KC
(England)
Gut proportioniert, stark und lang genug damit der Kopf hoch und mit Würde getragen werden kann. Die Haut ist enganliegend am Hals. Der Hals erhebt sich von starken, glatt bemuskelten Schultern.

Schwerer Fehler:
Schafhals
Gut proportioniert, gewölbter, starker Hals, der Lang genug ist um den Kopf hoch und mit Würde zu tragen. Fest sitzende Haut am Hals.

Schwerer Fehler: Schafhals
Gut proportioniert, von guter Länge und stark, um zuzulassen, dass der Kopf hoch und mit Würde getragen wird. Haut sitzt eng am Hals. Die Länge des Halses muss im Verhältnis zur Grösse des Hundes sein.

Schwerer Fehler:
Schafhals
Gut proportioniert, von guter Länge und stark, um zuzulassen, dass der Kopf hoch und mit Würde getragen wird. Haut sitzt eng am Hals.Gut proportioniert, von guter Länge und stark, um zuzulassen, dass der Kopf hoch und mit Würde getragen wird. Haut sitzt eng am Hals.

Rücken

Kurz

Schwerer Fehler: Karpfen oder Senk-Rücken

CKC
(Kanada)
ANKC
(Australien)
DNZ
(Neuseeland)
KC
(England)
Der Rücken ist kurz und stark, und leicht vertieft hinter dem Wiederrist. Rücken - kurz, kräftig, leicht ausgehöhlt.Rücken - kurz, kräftig, leicht ausgehöhlt, Rücken - kurz, kräftig, leicht ausgehöhlt.

Lenden

fest und bemuskelt.

AKC
(Amerika)
CKC
(Kanada)
ANKC
(Australien)
DNZ
(Neuseeland)
KC
(England)
Die Lende ist kurz, breit und muskulös.Die Lende kurz, breit und muskulös.Lenden breit und muskulös.Lenden breit und muskulös.Lenden breit und muskulös.

Kruppe

gerundet, aber nicht abfallend.

Schwerer Fehler: Abfallende Kruppe

Brustkorb

Bis zu den Ellenbogen reichend; in der Breite zwei Drittel der Tiefe entsprechend.

AKC
(Amerika)
CKC
(Kanada)
ANKC
(Australien)
DNZ
(Neuseeland)
KC
(England)
Brust tief und mäßig breit mit gut gefederten Rippen. Die Brust ist tief, oval und mittelweit mit einerm betonten Brustknochen. Die Rippen sind gut gefedert. Brust tief und mäßig breit. Rippen gut gefedert und abgerundet. Brust tief und mäßig breit. Rippen gut gefedert und abgerundet. Brust tief und mäßig breit. Rippen gut gefedert und abgerundet.

Vorbrust

Die Spitze des Brustbeins soll leicht hervortreten und genügend hoch liegen. Bei Großpudeln sollte der Brustumfang –hinter den Schultern gemessen-die Widerristhöhe um wenigstens 10 cm übertreffen. Ovales im Querschnitt, breit im Bereich des Rückens.

Untere Profillinie und Bauch

Aufgezogen, jedoch nicht übertrieben.

Rute

Ziemlich hoch auf Höhe der Lendenpartie angesetzt (idealerweise „10 nach 9“ im Vergleich zur Rückenlinie getragen).

Schwerer Fehler: zu tief angesetzte Rute

AKC
(Amerika)
CKC
(Kanada)
ANKC
(Australien)
DNZ
(Neuseeland)
KC
(England)
Rute gerade, hoch angesetzt und getragen.

Kupiert auf eine ausreichende Länge, um ein ausbalanciertn Gesamteinblick zu erhalten.


Schwerer Fehler:
tief angesetzt, eingerollte Rute, über den Rücken getragen
Rute hoch angesetzt, hoch getragen und kann kupiert werden. Der Schwanzansatz ist über dem Sitzbeinhöcker, niemals gewölbt oder über den Rücken getragen.

Schwerer Fehler:
tief angesetzt, eingerollte Rute
Normal kupiert, ziemlich hoch angesetzt, gut in einem leichten Winkel vom Körper weggetragen, nie gekräuselt oder über den Rücken getragen, dick am Ansatz. Bei unkupierten Ruten ist es erlaubt, dass sich die Rute leicht wölbt.


Schwerer Fehler:
Eingerollte Rute
Normal kupiert, ziemlich hoch angesetzt, gut in einem leichten Winkel vom Körper weggetragen, nie gekräuselt oder über den Rücken getragen, dick an der Wurzel.Normal kupiert, ziemlich hoch angesetzt, gut in einem leichten Winkel vom Körper weggetragen, nie gekräuselt oder über den Rücken getragen, dick an der Wurzel.

Unkupiert: dick am Ansatz, ziemlich hoch angesetzt, gut in einem leichten Winkel vom Körper weggetragen, so gerade wie möglich

Quelle Bilder: http://www.bijoupoodles.com/PoodleStructure.html und http://ankc.org.au/media/pdf/635576350581046930_a6a40c3a-3844-4127-a7f1-51628987b4df.pdf
Quelle Rassestandard: https://royaldarkness.ch/rassezuchtverbaende/